Januar 29, 2018

 

Am meisten sind mir Melodien von inhaltsreichen Glaubenslieder wichtig, aber ich höre auch gerne klassische Musik. Da ich mich leider nur sehr spät mit Musik beschäftigen konnte, lernte ich erst als Erwachsener etwas Gitarre und später auch C-Flöte. Es ist etwas kostbares, wenn man selber ein Instrument spielen kann, etwas von Musiktheorie versteht und z.B. Noten lesen kann.

 

Jedoch bin ich nicht sehr musikalisch und versuche daher meinen Mangel mit Computerunterstützung auszugleichen, und da gibt es sehr gute Möglichkeiten. Seit Jahren beschäftige ich mich mit capella Software. Angefangen mit der Kaufhausversion capella 800 verwende ich aktuell noch die Version 7.1 (capella 8 ist für mich im moment noch nicht interessant). Sehr oft verwende ich seit längerem capella scan, aktuell Version 8.0, und exportiere es z.B. dann zu capella um die Einzelstimmen zu bearbeiten. Für das Konvertieren von Dateiformaten gibt es verschiedene Produkte, so verwende ich aktuell u.a. die Samplitude Pro X3 Suite von MAGIX. Für das konvertieren kam ich mit capella playAlong nicht ganz klar und capella Media Producer wurde zwischenzeitlich eingestellt.

 

Als weitere Verbesserung ist die Nutzung von capella Viena orchestra. Dadurch bin ich auch mit der einfachen Soundkarte am Laptop in der Lage, doch auch schöne Musikklänge zu erzeugen (zumindest für meine Ohren). Durch die verschiedenen Softwareversionen und genutzte PC-Ausstattung, sind zwischenzeitlich die Ergebnisse unterschiedlich, aber ich hoffe sehr, doch immer zur Hilfe und Ermunterung, die Lieder zu lernen und zu singen zur Ehre des Herrn Jesus.

 

Siehe hierzu meine Musik-Dateien, wie erwähnt nur aus dem Reichslieder und aus dem Pfingstjubel, da ich lediglich bei diesen Liederbüchern mir ziemlich sicher bin, mit keinem Verlag Probleme zu bekommen.